So, 19. November 2017

Für achtsamen Umgang

04.11.2014 10:48

„Tierschutz macht Schule“: Neuer Lehrgang in Wien

Viele Lehrpersonen haben ein großes Interesse an Tierschutz-Themen, das kann Marie-Helene Scheib vom Verein "Tierschutz macht Schule" bestätigen. Damit Lehrkräfte fachlich fundiertes Tierschutzwissen noch besser an Schüler weitergeben können, führt der Verein "Tierschutz macht Schule" in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien als Veranstalter erneut einen gleichnamigen Lehrgang durch.

"Seit dem Jahr 2007 haben 2.700 Bildungseinrichtungen bei uns mehr als 400.000 Unterrichtshefte bestellt", so Scheib. Der Lehrgang wird von der Tierschutzombudsstelle Wien finanziell unterstützt. Tierschutzstadträtin Ulli Sima: "Mein Anliegen ist es, schon die Kinder und Jugendlichen für Tierschutz zu sensibilisieren, und ich freue mich über das große Interesse der Pädagogen, uns hier zu unterstützen."

Vorurteilen gegenüber Tieren vorbeugen
Im Lehrgang wird der achtsame Umgang mit eigenen Heimtieren genauso vermittelt wie das Verstehen der Zusammenhänge zwischen Konsumverhalten und den Lebensbedingungen von Kuh und Co. Wissen soll dazu beitragen, Vorurteile gegenüber Wildtieren erst gar nicht entstehen zu lassen.

Für eine bessere Mensch-Tier-Beziehung
Tierschutzbildung trage zum sozialen Lernen bei, denn beim Umgang mit schwächeren Lebewesen seien Verantwortungsgefühl und Einfühlungsvermögen gefragt, so der Verein "Tierschutz macht Schule" in einer Aussendung. Die Organisation setzt sich in ihrer international anerkannten Bildungsarbeit für eine bessere Mensch-Tier-Beziehung ein - diese solle bereits in der Kindheit beginnen.

Informationen unter www.tierschutzmachtschule.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).