Di, 21. November 2017

Sang in UNO-City

03.11.2014 14:16

Conchita begeisterte Ban Ki Moon

Erneut eine große Ehre für Conchita Wurst: Nachdem die Sängerin erst vor wenigen Wochen im EU-Parlament aufgetreten war, performte sie am Montag in der UNO-City bei der "Second Nations Conference on Landlocked Developing Countries". Und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon war sichtlich begeistert von der bärtigen Song-Contest-Siegerin.

Eröffnet wurde das Ständchen an die Teilnehmer der UN-Konferenz durch die Song-Contest-Königin mit einem Cover von Chers "Believe". "Sie ist eine unglaubliche Sängerin und Entertainerin", so der Chefdiplomat. "Was aber ihren Song-Contest-Sieg so bedeutungsvoll machte, war die Art, mit der sie ihn in einen wichtigen Moment der Menschenrechtsbildung verwandelte."

Ban, der sich zur Eröffnung einer Konferenz über Binnen-Entwicklungsländer in der UNO-City aufhält, lobte die "mächtige Botschaft", die von Wurst einem globalen Publikum kommuniziert wird und trat für gleichgeschlechtliche Partnerschaften und den Kampf gegen Homo- und Transphobie ein. Auch in der UNO sei im 21. Jahrhundert kein Platz für Diskriminierung, sagte der Generalsekretär und verkündete unter dem Beifall der Anwesenden, dass ab nun gleichgeschlechtliche Partnerschaften auch unter Mitarbeitern der Vereinten Nationen heterosexuellen Geschlechts rechtlich gleichgestellt seien. Schließlich schloss er mit Conchitas eigenen Worten "We are unstoppable" und bedankte sich bei ihr direkt: "Thank you for your leadership!"

"Bin Sängerin - aber auch so viel mehr!"
Der Travestie-Star zeigte sich über die positive Resonanz des Sprechers gerührt und betonte ihrerseits: "Ich bin eine Sängerin - aber auch soviel mehr - wie wir alle viel mehr sind als das Etikett, das uns die Gesellschaft zuweist. Ich hoffe, dass wir uns in Zukunft keine mehr Gedanken über solche Sachen machen müssen", forderte sie gesellschaftlichen Respekt für unterschiedliche Arten der Lebensführung.

Sie verabschiedete sich mit dem Eurovisions-Siegerlied "Rise Like a Phoenix", bevor sie sich dem begeisterten Publikum zuwandte, das bereits Schlange stand, um mit Autogrammen und Fotos des Stars versorgt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden