Do, 23. November 2017

Ekliger Mitbewohner

03.11.2014 09:36

Katie Melua lebte eine Woche mit Spinne im Ohr

Was für viele von uns die wohl ekligste Vorstellung überhaupt ist, wurde für Katie Melua jetzt Realität. Im Ohr der Sängerin hatte sich nämlich eine Spinne eingenistet - und die hauste dort eine ganze Woche lang.

"Ich hatte eine Woche lang ein Rascheln im Ohr und bin zum Arzt gegangen, damit er sich das mal anschaut. DIESEN kleinen Burschen hat er gefunden", schrieb Katie Melua auf ihrer Instagram-Seite und stellte auch gleich ein Video der Untersuchung dazu. Darauf zu sehen: eine Spinne, die sich offensichtlich im Gehörgang der Sängerin pudelwohl fühlte.

"Das Viech sah auf der Nahaufnahme furchterregend aus", so Melua weiter. Der Arzt habe die Spinne mithilfe eines Ministaubsaugers aus dem Ohr geholt. "Sie war sehr klein und befindet sich jetzt in diesem kleinen Reagenzglas, ist am Leben, es geht ihr offenbar gut."

Wie genau die Spinne in ihr Ohr gekommen ist, weiß Melua zwar nicht. Sie glaube aber, sie sei während eines Fluges reingekrochen. Dabei habe sie nämlich alte In-Ear-Kopfhörer benutzt und "die Spinne muss in ihnen drinnen gesessen haben", erklärte sie.

Das Ganze habe sie letztlich nicht weiter gestört, verriet Melua schließlich. Ihr Sprecher sagte sogar, die Sängerin sei erleichtert, dass es nichts Schlimmeres gewesen sei. Die Spinne ist nun auch frei - Katie Melua hat sie in ihrem Garten ausgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden