Fr, 15. Dezember 2017

Zweite Chance

03.11.2014 08:51

Gwyneth Paltrow und Chris Martin wieder liiert

Gwyneth Paltrow und Chris Martin sind angeblich wieder zusammen. Das Paar, das gemeinsam zwei Kinder hat, trennte sich im März nach zehn Jahren Ehe. Vergangene Woche endete die kurze Romanze des Musikers mit Schauspielerin Jennifer Lawrence. Jetzt sollen Paltrow und der 37-Jährige einen erneuten Versuch gestartet haben, ihre Liebe doch noch zu retten.

"Ihre Ehe offiziell zu beenden steht für sie nicht zur Debatte. Mit Anwälten wurde kein Kontakt aufgenommen", so ein Nahestehender gegenüber der Zeitung "The Mirror's Sunday People". Seit der Trennung hieß es, dass sich die beiden noch immer sehr nahestehen.

Ihre Freunde glauben, dass es wahrscheinlicher ist, dass der Coldplay-Star und die Schauspielerin wieder fest zusammen kommen, als dass sie sich scheiden lassen. "Obwohl sie verschiedene Streitpunkte haben, verehren sie einander", so der Insider weiter. "Ich glaube, zutreffend ist, dass sie nicht ohneeinander leben können."

Wegen ihrer zehnjährigen Tochter Apple und des neunjährigen Sohns Moses verbrachten Paltrow und Martin auch nach der Trennung viel Zeit miteinander. Das soll schließlich auch ein Grund für die Trennung von Martin und Lawrence gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden