So, 19. November 2017

Coup bei Autohändler

01.11.2014 11:22

Bgld: Bande erbeutet über 100 neue Reifen

Pünktlich zum Start der Winterreifen-Saison, haben Kriminelle einem Händler aus dem burgenländischen Oberwart das Geschäft ordentlich vermiest. Denn der Unternehmer wurde jetzt einmal mehr Opfer von Dieben. Abgesehen hatten es die Täter auch diesmal auf Pneus und Felgen. Die brandneuen Beutestücke stahlen sie aus einem Container.

Ende April hatte eine Ungarn-Bande auf dem Firmenareal in Oberwart ihr Unwesen getrieben. Damals wurden zehn Fahrzeuge aufgebockt und im Eiltempo die Reifen samt Felgen abmontiert. Der Firmenchef hatte - trotz des angerichteten Schadens an den Pkws - noch Glück: Die Täter waren auf dem Heimweg in eine Polizeikontrolle geraten. Die erbeuteten Pneus wurden dem Diebsopfer von den Ermittlern wieder zurückgebracht.

Reifen und Felgen im Wert von 26.000 Euro erbeutet
Doch die Freude darüber währte nicht allzu lange. Denn ausgerechnet jetzt, wo sich bereits viele Kunden zum Reifenwechsel angesagt haben, schlugen Einbrecher erneut auf dem Firmenareal zu. Diesmal konnten sich die frechen Täter sogar die Mühe des Abmontierens der Räder sparen. Denn in einem Container, der kurzerhand aufgebrochen wurde, lagerten Dutzende davon. "Die Einbrecher flüchteten mit mehr als 100 neuen Reifen und 44 Felgen", heißt es von der Polizei. Der Wert der Beute: 26.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden