Di, 12. Dezember 2017

Turnier in Paris

31.10.2014 22:56

Federer erleidet Rückschlag im Kampf um Platz 1

Die Hoffnungen von Roger Federer, Novak Djokovic am Ende des Jahres vom Tennis-Thron zu stoßen, haben am Freitagabend einen Rückschlag erhalten. Während sich der Schweizer dem starken Aufschläger Milos Raonic im Viertelfinale des Masters-1000-Turniers in Paris mit 6:7(5), 5:7 beugen musste, beendete Djokovic den Lauf von Wien-Sieger Andy Murray mit einem 7:5-6:2-Erfolg.

Federer hatte zuletzt den Rückstand auf Djokovic verkürzt, doch nun macht der Serbe in Paris mehr Punkte und baut den Vorsprung vor dem ATP-World-Tour-Finale in London wieder aus. In London mit von der Partie ist nach seinem Freitag-Auftritt der Tscheche Tomas Berdych.

Besiegelt hat er dies mit einem 6:7(4), 6:4, 6:4 über den Südafrikaner Kevin Anderson. Für den ehemaligen Wimbledon-Finalisten ist es bereits die fünfte Teilnahme beim Saison-Finale in Folge. Nun sind nur noch zwei Plätze im Achterfeld übrig, um die noch Kei Nishikori und David Ferrer und Milos Raonic kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden