So, 27. Mai 2018

Für guten Zweck

31.10.2014 09:48

Miley Cyrus sorgt für einen knalligen Kussmund

Miley Cyrus bringt einen Lippenstift für die Beauty-Marke M.A.C. heraus. Mit dem Verkauf unterstützt sie das "Aids Fund"-Projekt des Pflegeprodukt-Herstellers, das HIV-Betroffenen hilft und sich weltweit für die Aufklärung über die Krankheit einsetzt. Unter dem Namen "Viva Glam" wird der Artikel ab Frühjahr 2015 erhältlich sein.

Miley Cyrus verkündete die Nachricht über die Kooperation auf ihrer Twitter-Seite. Dort stand neben dem sexy Kampagnen-Bild: "Ihr könnt euch Anfang 2015 auf meinen Lippenstift freuen... Jeder Dollar aus dem Verkauf meines #VIVAGLAM geht an @MACAIDSF."

Ab nächstem Jahr dürfen sich Mileys Fans also einen Kussmund im Stile der Sängerin schminken. Zwei Produkte kommen in der "Viva Glam"-Kollektion der 21-Jährigen auf den Markt: ein pinker Lippenstift und ein passendes Lipgloss mit Perlenschimmer.

Mit dieser Kampagne tritt Miley übrigens in die Fußstapfen von Rihanna, Nicki Minaj oder Dita Von Teese. Sie alle kreierten bereits eine Make-up-Linie für M.A.C.s "Viva Glam".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden