Sa, 26. Mai 2018

"Akzeptables Klima"

30.10.2014 13:00

Europas Topklubs für Katar-WM im April/Mai 2022

Die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar soll nach dem Willen von Europas Topklubs von 28. April bis 29. Mai 2022 stattfinden. Mit diesem Vorschlag möchte die von Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge angeführte Europäische Club-Vereinigung (ECA) eine Austragung der übernächsten WM mitten in der traditionellen Vereinssaison vermeiden. Zudem würde das Turnier damit aus ECA-Sicht unter noch akzeptablen klimatischen Bedingungen ausgetragen.

Der Weltverband FIFA hatte wegen des extrem heißen Sommers im Emirat am Persischen Golf mit Temperaturen von über 40 Grad für eine Verlegung der Endrunde vom Juni/Juli in die milderen Wintermonate Jänner/Februar oder November/Dezember 2022 votiert.

Die ECA will ihren Lösungsvorschlag am Montag in Zürich beim zweiten Treffen der Task Force des Weltverbandes präsentieren. "Unserer Meinung nach ist dieser Vorschlag die beste Option", lautet das Fazit des ECA-Vorsitzenden Rummenigge. "Er berücksichtigt die Klimafrage und bewahrt gleichzeitig den traditionellen Ablauf der Saison im Vereinsfußball", betont der Chef des FC Bayern München.

Die über 200 in der ECA organisierten Vereine aus ganz Europa sähen den Einfluss auf die Spieltermine der Nationalteams sowie die Europacup-Bewerbe als "begrenzt" an. Zudem werde eine Kollision mit den Olympischen Winterspielen 2022 vermieden. Turniere einzelner Konföderationen im Folgejahr 2023 wären nicht beeinträchtigt.

Fazit der ECA: Eine WM im April/Mai hätte "den geringsten Einfluss auf den Fußball-Kalender."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden