Mo, 28. Mai 2018

Prinzessinnen-Traum

29.10.2014 09:13

Lindsay Lohan ist scharf auf Prinz Harry

Lindsay Lohan soll scharf auf Prinz Harry sein - und wünscht sich angeblich nichts sehnlicher, als die Prinzessin an der Seite des britischen Royals zu werden. Da sie derzeit in London auf der Bühne steht, hat die Skandal-Schauspielerin auch schon einen perfekten Plan ausgeheckt, um sich den 30-Jährigen zu angeln.

Lindsay Lohan als nächste Kate? Wenn es nach der Schauspielerin geht, soll das so sein. Ein Freund von LiLo, die derzeit in London für das Theaterstück "Speed-the-Plow" auf der Bühne steht, verrät dem "National Enquirer": "Sie hat sich total in Harry verknallt. Sie findet, dass ihre Kinder besonders süß aussehen würden, weil sie beide rothaarig sind. Sie glaubt allen Ernstes, dass sie das Zeug zur Prinzessin hat."

Doch ein großes Problem steht dem Liebesglück der 28-Jährigen bislang noch im Wege: Denn bis jetzt hat sie Harry noch nicht einmal getroffen - und das, obwohl sie seit ihrer Ankunft in London regelmäßig in den Lieblingsbars des Blaublüters herumlungert.

Dennoch ist Lohan angeblich fest entschlossen, sich Prinz Harry zu angeln - entgegen aller Einwände ihrer Kumpels. "Sie hat sich geschworen, nicht aufzugeben", plaudert der Freund weiter aus. "Es ist fast ausgeschlossen, dass Harry sich mit ihr zusammen in der Öffentlichkeit sehen lassen würde. Aber das will sie nicht einsehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden