Mi, 22. November 2017

Zu Hause aufbewahrt

28.10.2014 12:33

Rekrut stiehlt Sturmgewehr aus Spind von Kamerad

Ein 18-jähriger Rekrut aus Graz hat am Wochenende des Nationalfeiertags in der Kaserne St. Michael den Spind eines Kameraden mit einem gestohlenen Schlüssel geöffnet und ein Sturmgewehr 77 gestohlen. Der Rekrut nahm die Waffe über das Wochenende mit nach Hause, weil er sie "besitzen" wollte. Er wurde angezeigt.

Der junge Soldat hatte sich zwischen Freitag und Sonntag Zugang zum Spind eines 19-jährigen Kameraden aus Oberösterreich verschafft, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Das entwendete Gewehr nahm er mit nach Hause. Als der Oberösterreicher den Verlust bemerkte, machte er Meldung.

Auf Weg in Kaserne festgenommen
Ermittlungen wurden aufgenommen. Rasch kam man auf den Grazer als Verdächtigen: Als dieser am Montagabend wieder in die Landwehrkaserne einrücken wollte, wurde er gegen 20.45 Uhr im Zug von Graz nach St. Michael festgenommen.

Das Sturmgewehr trug der Grundwehrdiener in einer Tasche bei sich. Bei der Einvernahme gab er an, dass er "so ein Gewehr einfach besitzen" wollte. Am Montag wollte es der Rekrut wieder zurückgeben, meinte er.

Auch Munition in Wohnung entdeckt
In der Wohnung des 18-Jährigen wurden eine geringe Menge Munition und Munitionsteile sowie eine kleine Menge Marihuana sichergestellt. Neben der Anzeige erwarten den jungen Mann nun auch disziplinarrechtliche Maßnahmen des Militärs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden