Mi, 23. Mai 2018

Auf Teslas Spuren

27.10.2014 16:05

Detroit Electric SP:01: Da schlägt der Blitz ein

Seit Tesla den Roadster nicht mehr produziert, gibt es eine Lücke im Programm der elektrischen Sportwagen. Detroit Electric will sie nun mit einem ähnlichen Fahrzeug schließen: Der SP:01 soll 2015 in Asien, Amerika und Europa auf den Markt kommen.

Erstmals haben die Amerikaner nun das serienreife Heck-Design gezeigt, wo nun eine gewölbte Scheibe die horizontale Motorabdeckung ersetzt.

Der bisherige Entwurf erinnerte noch sehr stark an den Leichtbau-Sportwagen Lotus Elise/Exige, mit dem sich der SP:01 wie schon zuvor der zwischen 2008 und 2012 gebaute Tesla Roadster die Technik teilt. Der Verbrennungsmotor des britischen Roadsters wurde allerdings durch einen bis zu 210 kW/286 PS starken Elektromotor ersetzt, der von einer Batterie mit 37 kWh Kapazität versorgt wird. Der soll den Mittelmotorsportler mit Hinterradantrieb in 3,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit soll 249 km/h betragen. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 288 Kilometern an.

Preise für das Elektro-Coupé sind noch nicht bekannt. Bei der Vorstellung eines ersten Prototyps auf der Shanghai Motor Show im Jahr 2013 war von rund 105.000 Euro die Rede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden