Fr, 25. Mai 2018

Weltklasse mit 37

27.10.2014 08:28

Benni Raich: "Hänge ich halt noch eine Saison an"

Der Nationalfeiertag 2014 wurde nicht nur für Marcel Hirscher zum Ski-Feiertag! Auch für die 15.000 Fans, die bei Kaiserwetter ein echtes Spektakel erlebten. Und für den jahrelangen Regenten des österreichischen Skisports: für Benni Raich, der auch mit fast 37 in der absoluten Weltklasse fährt.

Gleich im ersten Rennen bewies Raich, dass es völlig richtig war, die Karriere fortzusetzen. Auch wenn das manch unverbesserliche Kritiker lieber anders gesehen hätten. Und nach dem vierten Platz trauerte er auch der einen Hundertstel, die auf sein erstes Podium in Sölden fehlte, nicht lange nach: "Früher wurden bei mir vierte Plätze oft als Niederlage betrachtet. Letztlich waren sie das ja auch für mich selbst. Jetzt ist das anders. Und es ist wunderschön zu merken, wie sich die Menschen mit einem freuen. Ich bin jedenfalls sehr glücklich!" Um lächelnd anzufügen: "Jetzt muss ich halt noch eine Saison anhängen, damit ich es vielleicht doch auch in Sölden noch einmal in die Top 3 schaffe!"

Nicht der Lieblingsberg
Dass ihm das auch zu Zeiten seiner größten Erfolge nie gelungen war, macht seine gestrige Leistung nur noch beeindruckender. "Stimmt schon, das ist nicht mein Lieblingsberg", sagte er, um sich dann einen schmunzelnden Seitenhieb auf die wenigen Kritiker doch nicht zu verkneifen: "Und jetzt bin ich noch dazu angeblich auch schon zu alt!" Gestern war davon rein gar nichts zu merken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden