Mi, 22. November 2017

Stress und Streit

07.11.2014 18:34

Hat unsere Beziehung noch eine Chance?

Sei es der Beziehungsalltag, anhaltende Konflikte und unterschiedliche Entwicklungen - im Laufe einer Partnerschaft kann leider der Punkt kommen, an dem man sich fragt, wie es nun weitergehen soll. Und diese Entscheidung ist wahrlich keine einfache.

Es gibt einige Anzeichen, bei denen auf der Hand liegt, dass man sich aus der Beziehung verabschieden sollte: (körperliche) Aggression des Partners, psychische Druckausübung des anderen, gegenseitiges Misstrauen und absolute Antipathie machen es unmöglich, eine Partnerschaft weiterzuleben. Oft hat man aber noch eine Chance, die Beziehung wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Anzeichen 1 – Gemeinsamkeiten
Auch wenn man sich entfremdet hat oder mehr streitet als früher – solange es eine gemeinsame Basis gibt, hat man noch eine Chance. Gemeinsame Hobbys, die man vielleicht eine Zeit lang getrennt durchgeführt hat, sollte man daher wieder zusammen machen. Dadurch kann sehr schnell wieder ein Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen werden.

Anzeichen 2 – Lebensziele
Eine wichtige Voraussetzung für das Fortsetzen einer Beziehung ist das Vorhandensein von gleichartigen Lebenszielen - ähnliche oder zumindest kompatible Vorstellungen davon, was man erreichen möchte. Sind einem Partner Familiengründung oder die gemeinsamen Kinder sehr wichtig, dem anderen aber ausschließlich das berufliche Vorankommen, wird es schwierig. Denn Lebensziele haben es an sich, sehr emotional behaftet zu sein und das tägliche Tun und Empfinden zu beeinflussen.

Anzeichen 3 – Gegenseitige Unterstützung
Es ist wichtig, dass beide Partner Verständnis für den jeweils anderen haben und seine Vorstellungen respektieren. Sensibler Umgang miteinander und die Bereitschaft zur gegenseitigen Unterstützung ist eine wesentliche Grundlage für eine Beziehung. Andernfalls sind laufende Konflikte und gegenseitige Verletzungen unausweichlich.

Anzeichen 4 – Kommunikation in der Beziehung
Solange Sie noch mit Ihrem Partner sprechen und Konflikte auch miteinander klären können, besteht Hoffnung. Schwierig wird es, wenn jeder in das Gesagte des Partners immer nur mehr das Schlechteste hineininterpretiert und so aus ganz harmlosen, alltäglichen Gesprächen immer ein Streitgespräch entsteht. Ist die Kommunikation nur mehr durch Aggression und Misstrauen geprägt, hat die Beziehung kaum mehr eine Chance.

Anzeichen 5 – Beide wollen weitermachen
Nur wenn beide Partner daran arbeiten wollen, die Beziehung wieder in normale Bahnen zu lenken und miteinander weiterzumachen, hat das Unterfangen auch Aussichten auf Erfolgt. Will nur ein Partner an der Beziehung festhalten und der andere hat bereits abgeschlossen, ist eine Trennung unausweichlich.

Anzeichen 6 – Zärtlichkeit
Auch wenn es banal klingt: Man muss einander nach wie vor gut riechen können. Wenn Sie die körperliche Nähe zu Ihrem Partner suchen, es genießen, berührt zu werden, und gern mit ihm/ihr zusammen sind, ist das eine wichtige Grundlage. Denn ohne den liebevollen Umgang miteinander im Alltag kann keine Beziehung auf Dauer fortgeführt werden.

Erkennen Sie in Ihrer Beziehung mehrere Anzeichen wieder, haben Sie eine gute Chance, diese fortsetzen zu können. Ein bewussterer Umgang miteinander im Alltag und das gezielte Verfolgen von Gemeinsamkeiten sowie mehr körperliche Nähe können dann schon ausreichen, um das Blatt zu wenden. Auch kann der gemeinsame Besuch eines Paartherapeuten einen Versuch wert sein. Andernfalls kann eine Trennung langes "gemeinsames" Leiden verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden