So, 19. November 2017

Bei Stadthallen-Show

24.10.2014 23:03

Helene Fischer machte alle „atemlos“

Zu Helene Fischer pilgern sie alle – die harten Rocker gemeinsam mit ihren Müttern, die sie sonst so gerne für ihre Schlagerleidenschaft belächeln, kleine Kinder und fitte Omis, knackige Helene-Look-A-Likes und Männer in Motorradkluft. Noch nie war Schlager so in, noch nie so sexy – Helene Fischer sei Dank! Zehntausend Fans kamen Freitagabend in die Wiener Stadthalle und erlebten eine "atemlose" Nacht! Mit Fortsetzung, denn am Samstag gibt es ein weiteres Konzert.

Die Zauberfrau des Schlagers hieß all ihre Fans in ihrer wohlklingenden Märchenwelt willkommen. In federbesetztem Top schwebte sie über die Bühne, die ein gigantischer Baum zierte. Natur pur eben – so will Helene rüberkommen. Denn trotz der Showeffekte, der Feuerfontänen, der perfekten Backgroundtänzer, die sie stets umschwirren, und zahlreicher mal mehr, mal weniger freizügiger Kostüme wirkt Helene nie aufgesetzt, nie inszeniert.

Und so schraubte sie auch kein braves Schlagerprogramm runter – sie bietet auf ihrer "Farbenspiel"-Tour ihrem buntgemischten Publikum einen bunten Stil-Mix. Fröhlich sampelte sie Justin Timberlakes "Sexy Back" und "Get Lucky" von Daft Punk unter ihre eigenen Lieder, war stimmgewaltig als Disneys "Eiskönigin" mit "Lass jetzt los", ließ ein bombastisches "Feuerwerk der Gefühle" abbrennen und heizte als echte Rock-Röhre mit einem Medley aus krachenden Hits wie "Jump" von Van Halen und "I Love Rock 'n' Roll" ein.

Wie Phönix aus der Asche
Als absoluter Höhepunkt erhebt sie sich wie ein Phönix – nicht aus der Asche, sondern aus ihrem Zauberland: Auf einem gigantischen Vogel fliegt sie über die Menge hinwegt, während sie Celine Dions "My Heart Will Go On" perfekt in die Menge schmettert. Die wartet in diesem Moment nur noch auf eines: den Mega-Hit "Atemlos". Und den gibt's dann unter Jubel zum Abschluss in Dauerrotation – bis wirklich alle begeistert nach Luft schnappen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden