Mi, 22. November 2017

Kampf gegen Sexismus

23.10.2014 09:27

Jennifer Garner: „Diese Brüste sind echt und toll“

Bei den "Elle Woman"-Awards hat Jennifer Garner ihrem Ärger über den Sexismus, der in Hollywood ihrer Meinung nach vorherrscht, ordentlich Luft gemacht. Und das auf eine ganz besondere Art und Weise...

Beim "Elle Woman"-Event in Los Angeles platzte der aufgestaute Ärger über die ungleiche Behandlung von Frauen und Männern in Hollywood heraus. "Ich finde es äußerst schade, dass es solch ein Event geben muss, um die Frauen auf dieser Welt auszuzeichnen", erklärte die Schauspielerin während ihrer Dankesrede. "Solch ein Event für Männer gibt es täglich - es nennt sich Hollywood."

Und dann plauderte die 42-Jährige aus dem Nähkästchen. Sie und ihr Ehemann Ben Affleck würden bei offziellen Veranstaltungen nämlich anders behandelt. So erst jetzt geschehen, als sie beide sich Interviewfragen für ihre Filme stellen mussten. Zu Hause hätten sie und Ben verglichen, mit welchen Fragen sie die Journalisten konfrontiert hätten, so Garner weiter.

"Diese Brüste sind echt und toll!"
"Es war unfassbar. Jeder der Journalisten stellte mir dieselbe Frage, wie ich als Mutter es schaffen würde, Familie und Job unter einen Hut zu bringen", erzählte Garner weiter. "Ben hat diese Frage nicht ein einziges Mal gestellt bekommen. Und das, obwohl wir dieselbe Familie haben."

Anstatt nach der Familie zu fragen, habe die Presse bei Ben Affleck an etwas gänzlich anderem Interesse gehabt: nämlich an der Oberweite seiner "Gone Girl"-Kollegin. "Sie fragten ihn doch tatsächlich, ob die Brüste von Co-Star Emily Ratajkowski wirklich so toll sind, wie im Video zu 'Blurred Lines'", so Garner abschließend. "Seien Sie beruhigt, ich kann bestätigen, dass ihre Brüste echt sind und toll aussehen!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden