Mo, 21. Mai 2018

Teenager missbraucht

22.10.2014 15:05

US-Lehrerin wegen Sex mit Schüler festgenommen

In New York sorgt ein Sex-Skandal an einer angesehenen katholischen Schule für Aufsehen. Wie die "New York Post" berichtet, ist am Montag eine 24-jährige Sportlehrerin festgenommen worden, weil sie eine Affäre mit einem Schüler angefangen hatte. Der Bursche, mit dem sie 30 Mal intim wurde, ist erst 16 Jahre alt. Der Frau muss sich deshalb wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten. Ihr drohen vier Jahre Haft.

Die Affäre mit dem Schüler begann Ende 2013 und dauerte rund zwei Monate an. Zum - einvernehmlichen - Sex kam es in der Wohnung der Lehrerin am Schulgelände in Staten Island und bei Ausflügen mit dem Auto.

"Sie hat mich abgeholt, wir sind rumgefahren, haben irgendwo geparkt und Sex gehabt. Es war cool, aber ich wusste, dass das keine Zukunft hat. Es war keine feste Beziehung", sagte der Schüler, dessen Name nicht genannt wird. Laut Ermittlern kam es auch zu gegenseitigem Oralsex, und zwar "mindestens zwei Mal pro Monat".

Eifersüchtige Ex-Freundin ließ Affäre auffliegen
Die verbotene Affäre flog auf, als Anfang des Jahres eine eifersüchtige Ex-Freundin den Burschen und die Lehrerin bei einem Date in einer Pizzeria sah.

Pikantes Detail am Rande: Sogar die Schulleitung soll von der Beziehung gewusst haben. Mehr als eine Kündigungsandrohung habe der Direktor aber laut der "New York Post" nicht ausgesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden