Mi, 18. Oktober 2017

Galaxy S5 "Plus"

22.10.2014 10:30

Verbessertes Android-Flaggschiff von Samsung kommt

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung bringt offenbar eine verbesserte Variante seines Android-Kassenschlagers Galaxy S5 auf den Markt. Die Zahl der Neuerungen hält sich allerdings in Grenzen, ein wesentliches Upgrade erfährt lediglich der Prozessor. Statt einem Snapdragon 801 soll im Galaxy S5 "Plus" der etwas schnellere Nachfolger Snapdragon 805 verbaut werden.

Der bereits von Samsungs neuem Riesen-Smartphone Galaxy Note 4 bekannte Chip wird im Galaxy S5 Plus als 2,5 Gigahertz schnelle Variante verbaut, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Forbes". Neben dem neuen Chip kommt offenbar ein verbessertes LTE-Modem zum Einsatz, das doppelt so hohe Downloadraten verspricht.

Die restlichen Spezifikationen bleiben gegenüber dem originalen Galaxy S5 (Test in der Infobox) unverändert: Das Display bietet Full-HD-Auflösung auf 5,1 Zoll Diagonale. Die Kamera liefert eine Auflösung von 16 Megapixeln und nimmt auf Wunsch 4K-Videos auf. Der mittels microSD-Karte erweiterbare Speicher ist 16 Gigabyte groß. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.800 mAh, das Gehäuse ist wasserdicht.

Ungewöhnlich: Als Erstes soll es das Galaxy S5 mit dem neuen Prozessor in den Niederlanden geben. Wann es auch in anderen europäischen Ländern erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).