Sa, 26. Mai 2018

Salzburg - Zagreb

21.10.2014 15:48

Jurcevic: "Das wird ein Duell auf Augenhöhe"

Er spielte schon mit 18 Jahren in der Kampfmannschaft von Dinamo Zagreb und wurde später einer der großen Salzburger Europacup-Helden. Aber Nikola Jurcevic, heute 48 Jahre alt, spielte nicht nur bei beiden Donnerstag-Gegnern - er war auch bei beiden Trainer. Wolfgang M. Gran erreichte den aktuellen Co-Trainer von Besiktas Istanbul und führte folgendes Interview.

"Krone": Herr Jurcevic, Sie kennen Salzburgs Gegner Dinamo Zagreb wie Ihre Westentasche. Aber wie viel bekommen Sie in der Türkei noch von Salzburg mit?
Nikola Jurcevic: Ich verfolge das nach wie vor sehr genau. Salzburg hat im letzten Jahr einen interessanten, attraktiven Fußball gespielt, viele Rekorde gebrochen und war auch in Europa eine sehr interessante Mannschaft, die gegen Basel absolut unnötig und für mich auch viel zu früh ausgeschieden ist.

"Krone": Wie schätzen Sie Salzburgs Chancen am Donnerstag ein? Ist die Mannschaft stark genug, um Dinamo Zagreb zu schlagen?
Jurcevic: Für mich stehen die Chancen 50:50. Salzburg hat vielleicht den Vorteil, physisch stärker und aggressiver zu sein. Aber Dinamo hat eine technisch sehr gute Mannschaft, in der auch die Balance zwischen Jung und Alt sowie zwischen starken Ausländern und sehr guten Kroaten stimmt. Es wird ein Duell auf Augenhöhe.

"Krone": Welche Schwäche von Dinamo könnte Salzburg ausnützen?
Jurcevic: Zagreb ist eine offensiv unglaublich starke Mannschaft, in der auch jeder Spieler von der Bank kommen und ein Spiel entscheiden kann. Aktuell hat die Mannschaft defensiv am ehesten Probleme, weil der Trainer hinten aufgrund vieler Verletzungen immer wieder umstellen musste.

"Krone": Vor welchen Spielern muss Salzburg vor allem auf der Hut sein?
Jurcevic: Der Algerier Soudani ist sehr stark. Ebenso Regisseur Machado, Brozovic - und natürlich Stürmer Duje Cop, der im Vorjahr Torschützenkönig wurde.

"Krone": Sie kennen beide Mannschaften so gut wie kaum jemand. Wie schätzen Sie die Chancen von Salzburg und Zagreb in der Gruppe ein? Wer wird es schaffen?
Jurcevic: Ich glaube, wir werden beide Teams auch im Frühjahr noch in der Europa League sehen, weil sie für mich die größte Qualität in dieser Gruppe haben. Ich schätze beide stärker ein als Celtic Glasgow.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden