Di, 12. Dezember 2017

Binnen einer Minute

20.10.2014 18:10

Blitzüberfall: Räuber plündern Innenstadt-Juwelier

Spektakulärer Blitz-Coup bei einem Juwelier in der Wiener Innenstadt: Zwei mit Hämmern bewaffnete Räuber stürmten wortlos in das Geschäft, schlugen die Vitrinen ein und machten sich nach nicht einmal einer Minute samt wertvollem Schmuck und Uhren wieder aus dem Staub. Wert der Beute: mindestens 500.000 Euro.

Montag, Punkt 14 Uhr: Die Eingangstür des Juweliers "Skrein" in der Spiegelgasse in der Wiener Innenstadt wird aufgerissen, zwei Täter mit Baseballkappen stürmen in das Geschäft. Die beiden anwesenden Mitarbeiter wissen gar nicht, wie ihnen geschieht - zumal die Räuber kein einziges Wort fallen lassen.

Stattdessen schwingen die Kriminellen ihren mitgebrachten Hammer und zerschlagen mit roher Gewalt die Vitrinen. In Windeseile werden unzählige Schmuckgegenstände und Luxusuhren eingepackt - nach nicht einmal einer Minute waren die Vitrinen geplündert und die Verdächtigen schon wieder aus dem Geschäft verschwunden.

Obwohl die geschockten Mitarbeiter noch während des Coups den Alarm auslösten, kam die Polizei zu spät. Die Fahndung nach den stummen Hammer-Räubern läuft auf Hochtouren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden