Mi, 22. November 2017

„Hundeschweiger“

20.10.2014 09:22

Bernhard Kainz schult Hunde der „Krone Tierecke“

"Hundeschweiger" Bernhard Kainz ist seit 2010 als Hundecoach für krone.at im Einsatz und steht Hundebesitzern im krone.at-Forum Rede und Antwort. Egal ob Ziehen an der Leine, Aggression gegen Artgenossen oder Zerstörungswut in den eigenen vier Wänden - der Hundecoach weiß Rat. Auch mit unvermittelbaren Vierbeinern der "Krone Tierecke" konnte Bernhard Kainz große Erfolge erzielen - so wie mit "Paula", die aus einem Straßengraben gerettet worden war und keinerlei Sozialisierung erfahren hatte.

Der Schwerpunkt der Arbeit von Bernhard Kainz liegt in der gewaltfreien und gefühlvollen Aufklärung von Missverständnissen zwischen Hund und Halter. Diese Einstellung kommt auch bei den krone.at-Lesern gut an. Der Diskussions-Thread "Frag den Hundeschweiger" (siehe Infobox) hat sich zum stärksten Themenstrang im Haustier-Forum entwickelt und verzeichnet bereits über 500 Beiträge. Wenn es mit einer schriftlichen Antwort nicht getan ist, steht der "Hundeschweiger" für persönliche Trainingseinheiten zur Verfügung.

Kainz rette Härtefälle vor der Einschläferung
Auch für die "Krone Tierecke" hat sich Bernhard Kainz als große Hilfe bei der Resozialisierung problematischer Hunde erwiesen. Viele Vierbeiner konnten durch sein Mitwirken an neue Besitzer vermittelt werden und ihren Platz langfristig behalten. Einer dieser Glückspilze ist Hündin Paula, die abgemagert in einem Straßengraben gefunden worden war und in ihrem Hundeleben kaum etwas kennengelernt hatte.

Paula ist dank dem "Hundeschweiger" fit für die Vermittlung
Bernhard Kainz nahm das Alltagstraining mit Paula auf, um sie fit für die Vermittlung zu machen: "Sie lernte Autofahren, an der Leine gehen, verlässliche Freifolge und alles, was ein Hund kennen und können sollte. Ich konnte beobachten, wie sich Paula weiterentwickelt und sich jedes Mal auf einen Ausflug in das 'richtige Leben' freut." Heute ist Paula sowohl zu Menschen als auch zu Kindern sehr lieb. Mit Rüden verträgt sie sich gut, nur manche Hündinnen kann sie nicht leiden.

Sie haben ein Problem mit Ihrem Vierbeiner und möchten den Rat des "Hundeschweigers" in Anspruch nehmen? Besuchen Sie hier den Diskussionsstrang im krone.at-Forum und posten Sie Ihre Frage!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).