Di, 17. Oktober 2017

Nahe Disco in Graz

19.10.2014 12:49

Überfall mit Messer: Halbstarke Räuber gefasst

Das Messer am Hals angesetzt, ein paar Ohrfeigen - und schon rückte das eingeschüchterte Opfer (17) bei einem Überfall in Graz Handy, Bankomatkarte und 20 Euro heraus. Doch die Räuber - ein einschlägig vorbestrafter Kosovare (18) und ein 16-jähriger gebürtiger Afghane - konnten gleich nach der Tat geschnappt werden. Sie kamen in Haft, leugnen den Überfall aber trotz eindeutiger Identifizierung.

Gegen 2.30 Uhr war der Lehrling aus Leibnitz vom Bollwerk am Weblinger Gürtel auf dem Verbindungsweg zur Kärntnerstraße unterwegs. Er wollte zum Bahnhof Puntigam. Als er bei einer Gruppe Burschen vorbeikam, hörte er plötzlich einen sagen: "Den zock' ich jetzt ab." Kurz darauf hatte er schon ein Messer am Hals und ein paar Ohrfeigen eingesteckt.

"Die Täter raubten dem Opfer Bargeld, sein Handy, die Bankomatkarte und den Mopedführerschein", sagt Raub-Ermittler René Stockner vom Kriminalreferat. Bereits kurze Zeit später wurden im Zuge der Alarmfahndung nahe der Diskothek die tatverdächtigen Burschen angehalten und festgenommen.

Die beiden Jugendlichen leugnen die Tat, seien vom Opfer aber eindeutig als Täter wiedererkannt worden, so die Polizei. Allerdings wurden bisher weder die geraubten Gegenstände noch die Tatwaffe gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).