Fr, 25. Mai 2018

Super Tore!

19.10.2014 08:43

Xavi, Neymar, Messi treffen - Barcas 3:0 im Video

Der FC Barcelona hat sich eine Woche vor dem "Clasico" bei Real Madrid keine Blöße gegeben. Der Tabellenführer besiegte Aufsteiger Eibar zu Hause mit 3:0 und behielt seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf den Erzrivalen. Alle Tore und Highlights vom Spiel finden Sie im Video oben.

Barcelona hat damit auch nach acht Ligarunden noch kein Gegentor kassiert. Das Torverhältnis lautet 22:0. Die Treffer für die Katalanen erzielten Xavi (60.), Neymar (72.) und Lionel Messi (74.). Letzterer erzielte sein 250. Tor im spanischen Oberhaus. Damit fehlt dem 27-jährigen Argentinier nur noch ein Treffer auf den Rekord des legendären Athletic-Bilbao-Stürmer Telmo Zarra, der von 1940 bis 1955 251-mal erfolgreich war.

Messi könnte die Allzeit-Marke damit ausgerechnet kommende Woche im "Clasico" übertreffen. Das erste Saisonduell mit Real steht am Samstag (25. Oktober, 18.00 Uhr) in Madrid auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden