Fr, 24. November 2017

Die ersten Bilder

18.10.2014 09:44

Conchitas verrückte Strip-Show im „Crazy Horse“

Conchita Wurst ist nach wie vor nicht aus den europäischen Schlagzeilen wegzudenken: Neben ihrer "Werbetour für Transparenz" beim EU-Parlament in Brüssel, ihrem ersten großen Werbedeal mit einer heimischen Bank, dem neuen "Licht ins Dunkel"-Song und hochkarätigen Model-Aufträgen sorgt die Song-Contest-Gewinnerin derzeit mit einem Engagement im Pariser "Crazy Horse" für Furore. Wir haben die ersten Bilder!

"Oh, là, là, der Wahnsinn um die Wurst geht weiter!", freut sich etwa die Online-Ausgabe der deutschen "Bild"-Zeitung Samstag früh auf ihrer Titelseite. Die "Bart-Lady" aus Österreich erobere die Welt, jubelt man dort. Nun seien auch die Franzosen ganz verrückt nach der Wurst.

Gaultier: "Sie ist meine Muse"
Der aktuelle Coup der "Queen of Europe", die ja bereits mit Star-Designer Jean Paul Gaultier ("Sie ist meine Muse. Sie inspiriert mich.") und Modeschöpfer Karl Lagerfeld arbeitet: ein einwöchiges Engagement im Pariser Nachtklub "Crazy Horse" ab 9. November - offenbar eine Art Ritterschlag im Showbusiness, den bereits Dita Von Teese und andere nicht ausschlugen.

"Ein gutes Gefühl, ein 'crazy girl' im 'Crazy Horse Paris' zu sein", so Thomas Neuwirth (25), der angeblich als erste Dragqueen im berühmten Burlesque-Klub in Paris auftritt und (deshalb?) während der freizügigen Show wohl nicht die Hüllen fallen lassen wird. Für Tom geht's alias Conchita jedenfalls zweifelsohne weiter steil bergauf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden