Do, 24. Mai 2018

SVM - LASK 0:1

18.10.2014 09:14

Video: Eigentor, verjuxter Elfer, "Rot" für Vastic

Es war ein höchst turbulentes Spitzenspiel der Ersten Liga. Der LASK gewann am Freitagabend mit 1:0 in Mattersburg und setzte sich an die Tabellenspitze. Ein Eigentor, ein vergebener Elfmeter, SVM-Trainer Vastic auf der Tribüne - alle Highlights vom Spiel finden Sie im Video oben.

Der LASK liegt nun drei Punkte vor Mattersburg sowie vier Zähler vor dem nicht aufstiegsberechtigten Dritten Liefering. Dank eines Eigentors von Lukas Rath (76.) kamen die Linzer zu einem schmeichelhaften 1:0-Sieg.

Alle Highlights vom Spiel finden Sie im Video oben.

Die Partie war schon vor der Pause rassig. Die Gastgeber hatten da etwas mehr vom Spiel, die besseren Chancen fanden aber die Linzer vor. Nikola Dovedan schoss am langen Eck vorbei (32.), zudem musste Mattersburg-Goalie Markus Kuster einen Michorl-Weitschuss entschärfen (39.). LASK-Kapitän Mario Hieblinger war da schon lange nicht mehr auf dem Feld, er hatte schon nach zwölf Minuten wegen einer beim Aufwärmen erlittenen Verletzung ausgewechselt werden müssen.

Flotte Partie nach der Pause
Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie deutlich mehr an Fahrt auf. Beide Teams drängten in einem offenen Schlagabtausch auf die Entscheidung, die beiden Torleute rückten mehr und mehr in den Vordergrund. Der Linzer Pavao Pervan parierte einen Schuss von Thorsten Röcher (49.), der schon zuvor (47.) das 1:0 auf dem Fuß gehabt hatte. Auf der anderen Seite rettete Abwehrspieler Fran nach einem Fabiano-Heber in höchster Not vor der Linie (50.), Goalie Kuster war bei einem Onisiwo-Abschluss auf dem Posten (51.) und wehrte einen Vujanovic-Schuss glänzend ab (63.).

Die Mattersburger wirkten daraufhin viel agiler, frischer, brachten den Ball bei Chancen von Manuel Prietl (66.) und Röcher (71.) aber weiter nicht im Tor unter. Das sollte sich rächen. Nach einer Dovedan-Hereingabe lenkte Lukas Rath das runde Leder mit dem Bauch äußerst unglücklich ins eigene Tor (76.).

Jano vergibt Elfmeter
Die Schlussoffensive der Hausherren, deren Trainer Ivica Vastic in Minute 68 wegen Kritiks auf die Tribüne musste, blieb aufgrund fehlender Effizienz erfolglos. Nach einem Torraubfoul von Harun Erbek an Karim Onisiwo scheiterte Jano mit dem verhängten Elfmeter an Pervan (94.). Eine Minute später rettete der LASK-Goalie auch bei einer Rath-Topchance die drei Punkte. Die Linzer gewannen damit auch das zweite direkte Saisonduell nach dem 1:0 auf der Gugl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden