Mo, 28. Mai 2018

"Krone"-Ombudsfrau

18.10.2014 11:45

Kaffeemaschine - erst kaputt, dann verschollen...

Ohne ihren Kaffee kommen viele nicht durch den Tag. Auch Edith H. aus der Steiermark nicht. Deshalb war ihr Ärger groß, als die von ihr zur Reparatur eingeschickte Kaffeemaschine plötzlich nicht mehr auffindbar war.

Schon wenige Monate nach dem Kauf ließ sich das Mahlwerk der Saeco-Kaffeemaschine nicht mehr einsetzen. Die Steirerin schickte das Gerät deshalb an den Quelle-Versand und bat um Reparatur. "Nach ein paar Wochen bat ich per E-Mail um den Stand der Dinge. Doch man konnte mir nicht einmal mitteilen, ob die Maschine überhaupt angekommen ist", ärgerte sich Edith H. Auch der verlangte Aufgabeschein brachte keine Aufklärung.

Enttäuscht über den mangelhaften Kundenservice wandte sich die Kundin deshalb an uns. Wir haben zwar die Kaffeemaschine nicht gefunden, aber von Quelle-Versand eine Antwort bekommen: Das Gerät war nicht mehr zu reparieren, weshalb man Frau H. den Kaufpreis auf ihrem Kundenkonto gutgeschrieben hat. Dem Genuss von frischem Kaffee steht also nichts mehr im Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden