Fr, 24. November 2017

„Krone“-Konzerte

16.10.2014 10:47

EAV kehrt mit Monstershow auf die Bühne zurück

Nach einer längeren Pause zieht es die Erste Allgemeine Verunsicherung, kurz: EAV, wieder zurück auf die Bühne. Da die beiden Masterminds Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer sich noch nie ein Blatt vor den Mund nahmen, haben sie mitunter die aktuelle Weltlage als Themenvorgabe herangezogen und versprechen eine gruselige Monstershow...

"Die Chemie zwischen Klaus und mir ist besser denn je!" Voller Tatendrang läutet Thomas Spitzer eine neue Ära in der langen, langen, langen Geschichte der EAV ein. "Ich stehe seit vier  Jahrzehnten auf der Bühne, der Klaus auch schon seit sicher 35 Jahren. Da tut's auch mal gut, sich ein bissl zu verabschieden", gesteht er im "Krone"-Interview. Also verordnete er sich selbst drei Jahre Urlaub von der Bühne, und auch Klaus Eberhartinger pausierte zwölf Monate als Frontmann der wohl schrägsten und legendärsten österreichischen Truppe.

Hungriges Gruselkabinett
"Jetzt hoffen wir, dass das Publikum im gleichen Maß hungrig ist, uns zu sehen, wie wir, auf der Bühne zu stehen." Und hungrig ist die EAV wirklich – wie junge Wölfe. "Werwolf-Attacke" heißt denn auch das neue Album, dem Spitzer und Eberhartinger in ihrem Gruselkabinett, äh Tonstudio in Kenia den messerscharfen Schliff verpassten.

"Wir haben vier Wochen schlaflose Dauerschichten eingelegt", lacht Spitzer gleich nach seiner Rückkehr nach Österreich. Werwölfe und das weltweite Monster-Sortiment sind auch der gruselige Leitfaden für die Tournee, die sie im Frühling 2015 durchs ganze Land führen wird. "Die Welt ist zurzeit eine echte Monstershow. Die IS, Kriegsgebiete, das alles ist schauriger als jedes Hollywood-Monster."

Umfangreiche Tour
Das Album erscheint im Jänner, die "Werwolf"-Tour, präsentiert von der "Krone", startet am 14. März 2015 in der Grazer Stadthalle. Weitere Termine: 15. März Linz TipsArena, 16. März Salzburgarena, 17. März  Innsbruck Congress, 18. März Montforthaus Feldkirch, 20. März Eishalle Amstetten, 21. März Sporthalle Gmunden, 22. März Stadthalle Wien, 23. März Arena Nova Wiener Neustadt und 24. März VAZ St. Pölten.

Die Tickets für den wohl bissigsten Monsterball der Saison gibt unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden