Di, 21. November 2017

„Arbeiten alle hart“

15.10.2014 16:00

Peter Rapps Tochter: Die Avril Lavigne von Wien

Die Tochter von Moderator und ORF-Dino Peter Rapp, Rebecca Rapp (24), startet jetzt als Popstar durch: Ihre erste Single "Alright" erscheint am 18. Oktober unter dem Alias Miss Bex. "Krone"-Szene-Redakteurin Anna Richter-Trummer hat mit der "Avril Lavigne von Wien" geplaudert.

Krone: Wie sehr hilft dir das Vitamin B vom Herrn Papa?
Rebecca Rapp: Sein Credo ist: "Wenn du es schaffst, dann alleine – das musste ich auch." Dennoch hat er auf eigenen Wunsch eine 'tragende' Rolle – er hält den Kerzenständer – in meinem aktuellen Clip eingenommen.
Krone: Da gehst darin auch auf Tuchfühlung mit Topmodel Werner Schreyer.
Rapp: Ja – toll, dass er mitgemacht hat, schließlich ist die Produktion absolut Low Budget.
Krone: Wolltest du immer schon Popstar werden?
Rapp: Avril Lavigne war mein großes Vorbild, dass ich Musik machen werde, war immer klar; Schließlich war ich schon als Kind mit meinem Vater und dessen Band Popcorn auf Tour.
Krone: Du warst mit Star-DJ Rodney Hunter im Studio.
Rapp: Dabei ist er eben Papa geworden! Wir arbeiten alle sehr hart und konzentriert, das Ziel ist, Deutschland zu erobern.

Tipp: Gewinne Miss Bex’ Single "Alright" auf facebook.com/kroneszene

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden