Di, 12. Dezember 2017

Hinterteil ist Trend

15.10.2014 09:07

Kim Kardashian löst einen "Popo-Boom" aus

Kim Kardashians ausladendes Hinterteil ist fast so berühmt wie das It-Girl selbst. Denn mit ihrem XXL-Po hat die Reality-TV-Queen ein unübersehbares Markenzeichen geschaffen - und ihre Karriere ordentlich gepusht. Kein Wunder, dass die 33-Jährige mit ihrer Kehrseite einen regelrechten "Popo-Boom" ausgelöst hat.

Eine Kehrseite wie Kim Kardashian zu haben, das ist der Wunsch von immer mehr Frauen, wie der britische Schönheitschirurg Dr. Fuat Yuksel dem "Reveal"-Magazin verrät. 45 Prozent der britischen Frauen, die sich den Po vergrößern lassen wollen, träumen offenbar davon, so ausladende Kurven wie die der "Keeping Up With The Kardashians"-Darstellerin zu haben. Und noch mehr: Mittlerweile habe sich für diese OP sogar schon der Begriff "The Kim" etabliert.

"Kim ist seit Jahren Vorbild für Frauen, die sich ihren Po vergrößern lassen wollen. Aber in den letzten zwölf Monaten ist die Nachfrage nach einem Kim-Kardashian-Po massiv gestiegen", weiß der Beauty-Doc zu berichten. Das Belfie, das Kim im weißen Badeanzug zeigt und das sie im letzten Jahr nach ihrer Schwangerschaft geschossen hat, habe den regelrechten Hype um ihren Hintern ausgelöst.

"Sie ist in Windeseile auf den ersten Platz der beliebtesten Po-Formen weltweit gestiegen", so Dr. Yuksel weiter. "Vor allem die Britinnen lieben Frauen wie Nicki Minaj und Kim Kardashian, die sich nicht scheuen, ihren großen Po in Szene zu setzen."

Kim noch vor Beyonce, J.Lo und Kylie
Doch auch andere Kehrseiten sind laut Magazin bei den Frauen beliebt. Auf Platz zwei hinter Kim Kardashian rangiert etwa Kylie Minogues Knackpo, dahinter folgen Beyonce, Nicki Minaj und Rapperin Iggy Azaela. Ebenso im Ranking der beliebtesten Hinterteile: Sofia Vergara, Jennifer Lopez und Jennifer Love Hewitt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden