Do, 23. November 2017

Nach sechs Monaten

14.10.2014 13:57

Richard Gere trennt sich von Padma Lakshmi

Richard Gere und seine Freundin Padma Lakshmi haben sich nach nur sechs Monaten getrennt. Der Grund für das Liebes-Aus: Die beiden sollen aufgrund ihrer Karrieren nicht genug Zeit für eine Beziehung haben.

Laut "New York Post" soll das ehemalige Paar aber beschlossen haben, befreundet zu bleiben – das erklärte ein Insider gegenüber dem Blatt.

Der 65-jährige Schauspieler hatte erst im September 2013 eine Trennung zu verarbeiten. Nach dem Ehe-Aus mit Carey Lowell, mit der er elf Jahre lang verheiratet war, schien der Hollywoodstar seit April dieses Jahr wieder glücklich verliebt zu sein - in der Öffentlichkeit zeigte sich das Paar aber nur äußerst selten.

Gere war zuletzt mit den Dreharbeiten von "Time Out of Mind" in New York schwer beschäftigt. In dem Drama von Oren Moverman spielt er einen Obdachlosen, der versucht, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. "Für meine Rolle hat es mir sehr geholfen, dass ich mich mehr oder weniger gerade in einer Scheidung befinde. Emotionen, die hilfreich für den Dreh waren, konnte ich einfacher nachempfinden", sagte Gere über den Film.

Padma Lakshmi, deren Show "Top Chef" 2012 mit dem Emmy ausgezeichnet wurde, war in letzter Zeit mit Aufnahmen einer neuen Staffel ihrer TV-Kochshow in Boston beschäftigt. Auch sie war bereits verheiratet. Von dem Autor Salman Rushdie ließ sie sich aber 2007 scheiden. Außerdem hatte sie eine Romanze mit dem Milliardär Teddy Forstmann, bevor dieser 2011 im Alter von 71 Jahren an einem Gehirntumor starb.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden