So, 17. Dezember 2017

Engel zeigt Bauch

14.10.2014 12:30

Doutzen Kroes zwei Monate nach Geburt wieder dünn

Wow! Bei diesem Anblick wird so manche frischgebackene Mama wohl etwas neidisch werden. Denn Doutzen Kroes postete jetzt ein Bild von ihrer kleinen Familie auf Instagram - und darauf ist eindeutig zu sehen: Nur zweieinhalb Monate nach der Geburt von Töchterl Myllena May ist das Model-Engerl schon wieder rank und schlank.

Erst Ende Juli brachte Victoria's-Secret-Model Doutzen Kroes ihr zweites Kind, ein Mäderl, zur Welt. Und wie es sich für eine Unterwäsche-Schönheit gehört, ist von Babyspeck bei der 29-Jährigen mittlerweile keine Spur mehr zu sehen.

Der Schnappschuss, auf dem Kroes im Bikini mit ihrem Ehemann DJ Sunnery James und ihrem Sohn zu sehen ist, erntete freilich großen Applaus bei den Fans der niederländischen Schönheit. "Ihr Körper", kommt einer ins Schwärmen und ein anderer fügt hinzu: "Traumhafter After-Baby-Body!"

Dass Kroes so kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes wieder so gut in Form ist, ist eigentlich kein Wunder. Immerhin ist der Körper das Kapital der Beauty, die vor Kurzem vom "Forbes"-Magazin als das am zweitbesten bezahlte Model genannt wurde. Im letzten Jahr soll Doutzen Kroes demnach acht Millionen Dollar verdient haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden