Do, 23. November 2017

Am helllichten Tag

14.10.2014 07:52

Frau in ihrer Wohnung von Einbrechern attackiert

In Leoben in der Steiermark ist am Montagvormittag eine 52-Jährige von zwei Einbrechern attackiert worden. Die Männer waren kurz vor zehn Uhr über den Balkon in die Wohnung im Hochparterre eingedrungen. Die Frau überraschte sie, einer der Täter ging ihr an die Gurgel. Sie erlitt Kopfverletzungen. Die Täter sind flüchtig.

"Die Frau war gerade im Schlafzimmer und hat die Bettwäsche gewechselt, als sie plötzlich im Wohnzimmer Schritte hörte", berichtet Barbara Schmidt vom Stadtpolizeikommando Leoben. Die 52-Jährige dachte erst, dass ihr Mann etwas zu Hause vergessen hatte. Als sie merkte, dass es Einbrecher waren, verständigte sie die Polizei. Dann ging sie ins Wohnzimmer.

Frau verlor nach Attacke das Bewusstsein
"Sie wollte einem der Männer den Laptop entreißen", erklärt Schmidt weiter. Bei dem Gerangel fiel der Laptop auf den Boden. Der Mann ergriff daraufhin die Flucht. Schmidt: "Er ist vom Balkon gesprungen." Der zweite Täter stürzte sich allerdings auf die Pensionistin und würgte sie. Sie kam zu Sturz und krachte mit dem Kopf gegen den Türrahmen. Auch als sie schon am Boden lag, ließ der Einbrecher nicht von ihr ab. "Dann hat sie das Bewusstsein verloren", sagt Schmidt. Als die Frau wieder zu sich kam, war der Täter weg.

Die 52-Jahrige wurde zum Glück nicht allzu schwer verletzt. Sie erlitt eine Gehirnerschütterung und einige Beulen und wurde im LKH Leoben ambulant behandelt.

Täterbeschreibung
Was die Einbrecher tatsächlich erbeutet haben, ist noch unklar. Beide Täter sind auf der Flucht. Einer ist etwa 30 Jahre alt, hat eine Glatze und stechend blaue Augen. Er war mit einem türkisen T-Shirt bekleidet. Auf der linken Wange hatte er eine Narbe. Der andere ist etwas jünger, ein südländischer Typ und dünn. Er trug eine dunkle Kappe.

Hinweise werden an die Polizei unter der Telefonnummer 059133/662222 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden