So, 20. Mai 2018

Mit Gehstock

14.10.2014 06:29

Nordkorea: Kim Jong Un wieder aufgetaucht

Der seit Anfang September abgetauchte nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat staatlichen Medien zufolge wieder einen öffentlichen Termin wahrgenommen. Kim habe ein Wohnviertel und eine Forschungseinrichtung besucht, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag. Eine amtliche nordkoreanische Zeitung druckte Fotos von dem Diktator mit einem Gehstock ab.

Die Bilder zeigen Kim offenbar in einer neu errichteten Wohnanlage. Der Bericht war in der für die Staatsmedien des abgeschotteten Landes typischen Art verfasst, in der die Aktivitäten des Machthabers protokollarisch aufgelistet werden. Es wurde jedoch nicht erwähnt, wann der Besuch stattfand.

Kim Jong Un war zuletzt am 3. September beim Besuch eines Konzerts in Pjöngjang mit seiner Frau in der Öffentlichkeit gesehen worden. Dies war umso bemerkenswerter, da er sonst praktisch täglich in der Öffentlichkeit zu sehen ist.

Beinverletzung bei "Manöver" erlitten?
Aus dem Umfeld der nordkoreanischen Führung verlautete, dass Kim an einer Beinverletzung leide, die er sich bei einem "Manöver" zugezogen habe. Er sei aber dennoch arbeitsfähig und habe die Staatsgeschäfte unter Kontrolle. Sein Fernbleiben von mehreren offiziellen Veranstaltungen hatte Spekulationen über Gesundheitsprobleme oder einen Machtkampf in Pjöngjang geweckt.

Kim, dessen genaues Geburtsdatum nicht bekannt und der 30 oder 31 Jahre alt ist, hatte die Macht in Nordkorea nach dem Tod seines Vaters Kim Jong Il im Dezember 2011 übernommen. Dieser war seinerseits auf seinen eigenen Vater Kim Il Sung gefolgt, der im Jahr 1947 den nordkoreanischen Staat gegründet hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden