Fr, 25. Mai 2018

Keiner war jünger

13.10.2014 22:52

Norweger geht mit 15 in EM-Quali-Annalen ein

Norwegens Supertalent Martin Ödegaard hat am Montag europäische Fußball-Geschichte geschrieben. Im Heimduell mit Bulgarien (2:1) wurde er mit seiner Einwechslung in Minute 64 im Alter von 15 Jahren und 300 Tagen der jüngste Kicker in der Geschichte der EM-Qualifikation. Den bisherigen Rekord aus dem Jahr 1983 hatte der Isländer Sigurdur Jonsson (16 Jahre, 251 Tage) gehalten.

Der offensive Mittelfeldspieler von Strömsgodset IF, dessen erster Einsatz schon am Freitag im Quali-Spiel gegen Malta erwartet worden war, hatte im Lauf des Jahres schon einige nationale Rekorde gebrochen. Im April war er zum jüngsten Spieler im norwegischen Oberhaus, im Mai zum jüngsten Torschützen geworden. Und Ende August gegen die Vereinigten Arabischen Emirate zum jüngsten A-Teamspieler in der Geschichte seines Heimatlandes.

An einer Bestmarke ist aber selbst der junge Linksfuß um 99 Tage gescheitert. Der jüngste europäische Teamspieler aller Zeiten ist - laut Recherchen norwegischer Journalisten - nach wie vor Samuel Johnston. Der Ire spielte im Februar 1882 in Belfast beim 0:13 gegen England im Alter von 15 Jahren und 154 Tagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden