Sa, 25. November 2017

„Absolute Offenheit“

13.10.2014 12:53

Ukrainische Jungpolitikerin: Spott für Nacktfotos

Dieser Schuss ist wohl nach hinten losgegangen. Weil sich die ukrainische Jungpolitikerin Olha Ljutschak für ein Magazin nackt fotografieren ließ, erntet die 30-Jährige laut "Spiegel" jetzt ordentlich Spott.

Olha Ljutschak war vor ihrer politischen Karriere Model, unterstützt jetzt die Partei von Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko und tritt bei den Parlamentswahlen Ende Oktober in einem Kiewer Wahlkreis für das Parteienbündnis von Präsident Petro Poroschenko an, der ein Verbündeter Klitschkos ist.

Doch in die Schlagzeilen gerät die engagierte Jungpolitikerin jetzt wegen etwas ganz anderem. Sie ließ sich nackt für ein Magazin fotografieren und wurde dafür vom Moskauer Boulevardblatt "Twoi djen" als "Deputana" - als Abgeordnetenflittchen - geschmäht, berichtet der "Spiegel".

Auch der ukrainische Blogger Alexander Baraboschko hat nur Spott für die offenherzigen Bilder über. "Endlich zeigen unsere Kandidaten fürs Parlament absolute Offenheit", lästert er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden