Mo, 28. Mai 2018

"Starke Schmerzen"

12.10.2014 19:20

Bitter! Arnautovic gegen Montenegro verletzt out

Ganz bitter: Marko Arnautovic, der gegen Montenegro eine Stunde lang eine hervorragende Leistung brachte, musste am Sonntag im EM-Quali-Spiel im Happel-Stadion frühzeitig vom Feld. Er hatte sich an der Hüfte verletzt.

Knapp vor der Pause knickte der Stoke-City-Legionär in einem Zweikampf unglücklich ein, ging zu Boden. Er wurde an der Outlinie behandelt, kam kurz darauf ins Spiel zurück.

Auch nach der Halbzeit versuchte er, der das 1:0 von Okotie mustergültig vorbereitet hatte, es noch einmal. Nach etwa einer Stunde ging dann aber nichts mehr. Arnautovic musste nach starker Leistung ausgewechselt werden, für ihn kam Lucas Hinterseer.

"Weiterspielen hätte nichts gebracht"
"Ich hätte gerne weitergespielt, aber ich hatte starke Schmerzen. Das hätte nichts gebracht. Es war ein Schlag auf die Hüfte, ich hoffe, es ist nicht mehr", erklärte Arnautovic nach der Partie.

Eine Diagnose zu seiner Verletzung steht noch aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden