Fr, 25. Mai 2018

"Superclassico"

11.10.2014 18:53

Lionel Messi verjuxt einen Elfer! Brasilien jubelt

Rekordweltmeister Brasilien hat am Samstag in einem Fußball-Testspiel in Peking einen prestigeträchtigen 2:0-Sieg gegen den Erzrivalen Argentinien gefeiert. Matchwinner für die "Selecao" im Nationalstadion war aber nicht Barca-Superstar Neymar, sondern Diego Tardelli mit einem Doppelpack (28.,64.). Argentiniens Lionel Messi ging leer aus, vergab bei einem Elfmeter (41.) die große Ausgleichschance.

Atletico-Mineiro-Stürmer Tardelli traf nach einer kurz weggeköpfelten Oscar-Flanke volley ins lange Eck und sorgte nach dem Seitenwechsel per Kopf für die endgültige Entscheidung zugunsten der Truppe von Teamchef Carlos Dunga. Es waren die ersten beiden Treffer für den 29-Jährigen im Teamtrikot. Die Brasilianer haben damit im Rahmen des 2011 wiederbelebten Zwei-Nationen-Bewerbes "Superclassico das Americas" den dritten Sieg gegen den Vizeweltmeister in Folge gefeiert.

Es war auch insgesamt der dritte Sieg hintereinander seit der Heim-WM nach den Test-Erfolgen gegen Kolumbien und Ecuador (jeweils 1:0). Am Dienstag treffen die Brasilianer in einem weiteren Testspiel in Singapur auf Japan. Im November sind sie auf ihrer Welttournee erst in der Türkei (12. November) und dann im ausverkauften Wiener Ernst-Happel-Stadion (18. November) zu Gast.

Messi scheiterte beim Elfmeter
Die Argentinier messen sich am Dienstag in Hong Kong mit dem Gastgeber. Da hofft vor allem auch Messi auf mehr Glück im Abschluss. Der Barca-Star scheiterte kurz vor der Pause mit seinem von Angel di Maria herausgeholten Elfmeter an Brasilien-Goalie Jefferson, der die Ecke erriet und den schwach geschossenen Versuch daher parierte. In der Schlussphase deutete er zweimal (79./abgewehrt, 94./knapp daneben) mit Freistößen seine Gefährlichkeit an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Geld absolutes Maß“
„Das tut weh!“ Sturm nach Jeggo-Abgang verwundert
Fußball National
CL-Finalbesuch wackelt
Flug-Dilemma! Klitschko soll Liverpool-Fans helfen
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Hannover 96: Wimmer kommt, Harnik geht!
Fußball International
Innsbruck-Torjäger
Zlatko Dedic bester Erste-Liga-Spieler der Saison
Fußball National
Attacke vor CL-Finale
Liverpool-Fans in Kiew zusammengeschlagen
Fußball International

Für den Newsletter anmelden