Mo, 20. November 2017

Heftige Kritik

11.10.2014 16:34

Schwimmverband verleiht Putin höchsten Orden

Der Schwimm-Weltverband (FINA) hat Russlands Präsident Wladimir Putin mit der Verleihung des FINA-Ordens seine höchste Ehrung erwiesen. "Der Orden wird an Staatsführer und Personen von großer Würde vergeben, die sich einen besonderen Verdienst um den Schwimmsport erworben haben", sagte FINA-Präsident Julio Maglione. Russland ist mit Kasan im nächsten Sommer WM-Gastgeber. Doch die Verleihung des Ordens an Putin stößt vielen sauer auf.

Das persönliche Engagement von Putin leiste laut Maglione einen großen Beitrag zur Brüderlichkeit zwischen den Nationen, zur Erziehung der Jugend in Russland und der Förderung einer gesünderen Gesellschaft, in einem Geist des Friedens und der Freundschaft.

Diese Ehrung stieß mancherorts auf Kritik, u.a. in Deutschland. "Diese FINA-Entscheidung ist im Hinblick auf die aktuelle Situation in der Ukraine untragbar. Dieser Preis ist blanker Hohn", sagte etwa ein CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvertreter. Aber auch in mehreren anderen Ländern zeigte man sich entsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden