So, 22. Oktober 2017

13-Millionen-Villa

11.10.2014 12:57

George Clooney und Amal gönnen sich Luxuseigenheim

George Clooney und und seine frisch angetraute Amal Alamuddin haben sich ein neues Eigenheim in der südenglischen Grafschaft Oxfordshire zugelegt – und Berichten zufolge umgerechnet knapp 13 Millionen Euro für das Anwesen hingelegt haben.

Das Haus im gregorianischen Stil soll in einem kleinen Dorf namens Sonning Eye in der Nähe der Grenze zu Berkshire stehen und an einem Flussufer gelegen sein. Der Zeitung "The Times" zufolge soll das Paar zukünftig Besuche im 500 Jahre alten örtlichen Pub und einer hübschen Kirche genießen können.

Das neue Zuhause des schönen Gespanns soll mit einer Dampfsauna, einem Fitnessstudio, einem Arbeitszimmer, einer Bücherei, einem Keller und sogar einem Bootshaus aufwarten. Die Wohngegend ist vor allem bei gut betuchten Bewohnern beliebt, darunter Banker und arabische Scheichs.

Zwei Welpen ziehen mit ihnen ein
Alleine werden der Hollywoodstar und die Menschrechtlerin jedoch nicht in das Anwesen einziehen. Alamuddin schenkte ihrem Göttergatten zur Hochzeit nämlich zwei drei Monate alte Cockerspanielwelpen, die die Verliebten zukünftig auf Trab bringen werden. Ein Insider verrät gegenüber der Zeitschrift "Us Weekly": "Einer der beiden ist wirklich verspielt und muss in Schach gehalten werden. George liebt sie beide."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).