Mo, 21. Mai 2018

Kurde twittert

10.10.2014 21:20

Cahit Storm: Der Kriegsreporter aus dem Chilifeld

Er schaut sich Luftangriffe aus nächster Nähe an, postet Fotos von Panzereinschlägen und informiert mehr als 7.000 Follower, was sich im umkämpften Kobane tut: Der IT-Techniker @cahitstorm ist ein moderner Kriegsreporter, denn er sendet seine Tweets aus einem Chilifeld nahe der türkisch-syrischen Grenze.

Dort hält sich der französische Kurde seit Tagen versteckt und bemüht sich, nicht vom türkischen Militär entdeckt zu werden. Follower aus aller Welt schicken Cahit (Kurdisch für: "Das Herz in mir") Pfefferonigrüße: "Halte durch!", "Pass auf dich auf!" Cahit schreibt: "Es ist verrückt. Ich weiß gar nicht, warum mein Account so beliebt ist. Ich habe doch gar nichts gemacht."

"Skorpione, Chili und IS - alle drei brennen mir in den Augen"
Trotz der dramatischen Lage in und um Kobane beweist der Kurde Humor - oder vielmehr Galgenhumor: Er berichtet von "Skorpionen, Chili und Daesh (der arabische Name für 'Islamischer Staat') - alle drei brennen mir in den Augen". Aufgeben will Cahit nicht. Denn er sei schließlich ein Kurde...

Im belagerten Kobane spitzte sich die Situation am Freitagabend weiter zu: IS-Einheiten nahmen das Hauptquartier der kurdischen Verteidigungseinheiten ein, die Dschihadisten kontrollieren nunmehr etwa ein Drittel des Stadtgebiets. Die UNO befürchtet ein Massaker an jenen einigen Hundert Zivilisten, überwiegend alte Menschen, die noch in der Stadt sind (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden