Fr, 24. November 2017

Männer festgenommen

10.10.2014 17:01

Betrunkenes Trio scheitert bei Einbruch in Sexshop

Polizeieinsatz der skurrilen Art in der Nacht auf Freitag in Wien-Mariahilf: Beamte der WEGA nahmen drei Polen fest, die nur Minuten zuvor kläglich bei einem Einbruchsversuch in einen Sexshop gescheitert waren. Anrainer hatten Alarm geschlagen, als die Esterházygasse zu später Stunde von lautem Grölen erfüllt wurde.

Zumindest bei der Festnahme eines Verdächtigen hatte die Polizei keine großen Probleme: Der 30-Jährige hatte im Vollrausch mehrere Eisenstangen aus der vergitterten Eingangstür des bekannten Sexshops im Herzen des 6. Bezirks gerissen. Dabei kam der Pole zu Sturz. Da er dermaßen betrunken war, konnte er aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen.

Komplizen nach kurzer Flucht gefasst
In der Zwischenzeit gaben seine beiden Begleiter Fersengeld - allerdings auch auf ziemlich wackeligen Beinen. Sie wurden kurz darauf in der Nähe des Tatorts gefasst. Das Polen-Trio landete in der Ausnüchterungszelle und später in Haft.

Warum es sich gerade einen Sex- und Dessous-Shop (speziell für Frauen) für ihren Coup aussuchten, ist noch nicht bekannt. Aufgrund der Alkoholisierung konnten die Männer bislang keine verständlichen Angaben machen, heißt es vonseiten der Polizei.

"Vielleicht wollten die drei ihren Frauen eine Überraschung bereiten. Wenn man in diesem Zustand ohne Geschenk nach Hause kommt - na dann grüß Gott!", mutmaßte einer der Anrainer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden