Sa, 26. Mai 2018

Brunnauer-Nachfolger

10.10.2014 13:20

Schinkels wird Sportdirektor bei St. Pölten

Frenkie Schinkels kehrt auf die österreichische Fußballbühne zurück und wird neuer sportlicher Leiter des SKN St. Pölten. Er folgt Christoph Brunnauer, von dem sich der Verein vor einigen Tagen getrennt hat.

Der Zweitligist gab am Freitag bekannt, dass der gebürtige Niederländer Christoph Brunnauer nachfolgen wird. "Ich habe eine genaue Vorstellung, wie der Fußball gespielt werden soll und diese Ideen will ich beim SKN einbringen", sagt Frenkie Schinkels. Gemeinsam mit dem Generalmanager Andreas Blumauer und dem Aufsichtsratvorsitzenden Gottfried Tröstl und wird er künftig über Spielerverträge verhandeln.

Der 51-jährige TV-Experte war zuletzt Sportdirektor beim Kremser SC. Seinen letzten Trainer-Job im Profi-Fußball hat er im August 2010 bei der Vienna beendet.

Steiner folgt Gager
Ein Nachfolger für Trainer Herbert Gager wurde beim SKN St. Pölten ebenfalls gefunden: Sein Amt übernimmt der bisherige Co-Trainer Michael Steiner. "Ich werde alles daran setzen, die Mannschaft so schnell wie möglich zurück in die Erfolgsspur zu führen", sagte Steiner, der am Dienstag interimistisch die Trainingsagenden von Herbert Gager übernommen hatte, auf der Vereinshomepage. Derzeit liegt der SKN entgegen den eigenen Erwartungen auf Platz sieben, nur drei Punkte vor den Abstiegsrängen.

Der 40-jährige Salzburger, der mit der Salzburger Austria 1994 im UEFA-Cup-Finale gegen Inter Mailand kickte und später als Nachwuchscoach bei Red Bull arbeitete bzw. den FC Pinzgau heuer zum Titel in der Salzburger Liga führte, betonte den guten Draht zu Schinkels: "Wir haben sehr schnell gesehen, dass wir die selbe Fußball-Philosophie leben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden