Di, 17. Oktober 2017

Pfotenhilfe-Appell

10.10.2014 10:07

Tierschützer: „Verletzte Tiere nicht ignorieren!“

Vor einigen Tagen brachte ein aufmerksamer Tierfreund eine schwer verletzte Katze zum Tierarzt der "Pfotenhilfe Lochen" in Oberösterreich. Das Tier war von einem Auto in Mattighofen angefahren worden, der Fahrer fuhr einfach weiter. "Obwohl der kleine Vierbeiner offensichtlich noch am Leben war und verzweifelt versuchte, aus der Gefahrenzone zu robben, sind zahlreiche Pkw an dem armen Geschöpf vorbeigefahren", schüttelt Sascha Sautner von der "Pfotenhilfe" den Kopf.

Der Tierarzt der "Pfotenhilfe Lochen" musste schließlich feststellen, dass beide Hinterbeine der verletzten Katze gebrochen waren. "'Lucky' - so haben wir die Katze getauft - musste sofort operiert werden", so "Pfotenhilfe"-Sprecher Sascha Sautner. "Da das arme Tier jedoch zu lange verletzt am Straßenrand liegen musste, konnte auch die dreieinhalb Stunden lange Operation das Leben der Katze nicht retten."

"Schauen Sie nicht einfach weg!"
Weil es immer wieder vorkommt, dass angefahrene Vierbeiner nach einem Unfall einfach liegengelassen werden und sterben, obwohl sie eigentlich durch einen einfachen Telefonanruf zu retten gewesen wären, appellieren die Tierschützer an die Öffentlichkeit, nicht wegzusehen, sondern zu reagieren.

Im Notfall die Tierrettung rufen
"Finden Sie ein verletztes Tier und haben keine Zeit oder Angst, das Tier zu berühren, dann kontaktieren Sie bitte unsere Tierrettung unter Tel.: 0664/122 13 67", so der Tierschützer. "Egal zu welcher Zeit, denn wir sind für Tiernotfälle 24 Stunden, an sieben Tagen der Woche - also jederzeit - erreichbar", so Sautner abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).