Mo, 28. Mai 2018

Tennis-News

09.10.2014 20:54

Peya bei World-Tour-Finale, Federer neue Nummer 2!

Der Wiener Alexander Peya ist am Donnerstag mit seinem brasilianischen Partner Bruno Soares schon im Doppel-Viertelfinale des Millionenturniers von Shanghai ausgeschieden, mit den gewonnenen Punkten hat das Duo laut ATP-Website aber die Teilnahme am World-Tour-Finale vom 9. bis 16. November in London fix.

Peya/Soares waren im vergangenen Jahr bei ihrer ersten Teilnahme am Saison-Finalturnier ins Halbfinale eingezogen, in dem sie den späteren unterlegenen Finalisten nur knapp 6:4, 4:6, 8:10 unterlagen. Beim World-Tour-Finale hatten mit Julian Knowle, Jürgen Melzer und Oliver Marach auch schon drei andere Österreicher im Doppel teilgenommen. Qualifiziert sind auch Bob und Mike Bryan (USA) sowie Daniel Nestor/Nenad Zimonjic (CAN/SRB).

Auch im Einzel sind bisher drei Tickets vergeben, und zwar an Novak Djovkovc (SRB), Roger Federer (SUI) und Rafael Nadal (ESP). Durch dessen frühes Out in Shanghai rückt der bereits ins Viertelfinale vorgestoßene Federer in der Weltrangliste am Montag am Iberer vorbei auf Rang zwei. Die erste Verfolger-Position des Leaders hatte der mittlerweile 33-jährige Eidgenosse zuletzt vor 17 Monaten in der ersten Mai-Hälfte 2013 eingenommen. Federer besiegte im Achtelfinale in Shanghai Roberto Bautista-Agut (ESP-14) 6:4, 6:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden