Do, 23. November 2017

„Krone“-Interview

09.10.2014 16:47

Ben Affleck: „Mein Sohn spricht Österreichisch!“

Er ist zweifacher Oscarpreisträger und der neue Batman - in New York verriet Ben Affleck der "Krone", was ihm Kopfzerbrechen bereitet.

"Krone": Wie kommt es, dass du mit deinem Sohn Verständigungsschwierigkeiten hast?
Affleck: Wir haben ein Kindermädchen aus Österreich und waren sehr glücklich darüber, dass Sam zweisprachig aufwächst. Das Blöde ist nur, ich habe keine Ahnung, was er sagt, und befürchte immer, dass er es absichtlich macht, damit ich ihn nicht verstehe.

"Krone": Deine Ururgroßeltern waren deutsche Einwanderer. Ist da in deiner Familie gar nichts hängen geblieben?
Affleck: Nein, ich muss alles neu lernen. Als ich mich von ihm verabschiedet habe, um hierher zu fliegen, meinte er "Daddy takes a Flugzeug?" Ja, Daddy takes a Flugzeug. Daher weiß ich jetzt, dass das "airplane" heißt. Und er sagt immer "Bitte nicht zu heiß", wenn er seine Milch kriegt. Seither kenne ich also das deutsche Wort für "hot".

"Krone": Matt Damon und du verdankt eure Karrieren Robin Williams, der "Good Will Hunting" ermöglicht hat, weil er zwei unbekannten Jungs eine Chance geben wollte…
Affleck: Ja, und zum Glück bin ich immer mit ihm in Kontakt geblieben. Er war ein Prinz. Ein ganz einzigartiger Mann, ungeheuer warmherzig, großzügig, bedacht, liebevoll, hilfreich, mitfühlend, sensibel und wollte immer das Beste geben. Ich bin stolz, ihn gekannt zu haben. Und ich glaube, er war immer stolz, dass aus uns was geworden ist.

"Krone": Und du hast jetzt wieder einen Hit mit "Gone Girl", der übers Wochenende weltweit 63 Millionen Dollar eingespielt hat. Wie ist es für dich, der du selbst Regisseur bist, wieder als Schauspieler für jemanden zu arbeiten?
Affleck: Es gibt natürlich Momente, wo ich mir denke, dass ich es anders gemacht hätte. Das beginnt mit David Finchers Manie, uns jede Szene 100 Mal wiederholen zu lassen. Wir haben 110 Tage gedreht! 110 Tage! Ich hätte das in 45 Tagen erledigt. Insofern verstehe ich ihn nicht, aber da ist er penibel bis zum Letzten. Er sieht Ameisen, die durchs Bild laufen, die es gar nicht gibt. Doch als Schauspieler war diese Rolle für mich großartig, weil ich so jemanden noch nie gespielt habe.

"Krone": Was denkt deine Frau Jennifer (Garner) denn über dein Kostüm für die nächste Rolle?
Affleck: Den Batman-Anzug? Haha! Den ziehe ich nach den Dreharbeiten immer gleich aus. Der ist entsetzlich unbequem.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden