Mo, 20. November 2017

Verwandlung perfekt

09.10.2014 14:14

Bikini-Girl Sofia Hellqvist zur Kate umgestylt

Vor zehn Jahren rekelte sie sich keck im Bikini in Männermagazinen und nahm an der schwedischen Version von "Big Brother" teil. Ein Skandal, als das TV-Sternchen dann auch noch der Welt schönsten Prinzen, Carl Philip, eroberte. Doch das ist Schnee von gestern. Längst hat der Königssohn um ihre Hand angehalten - und seit der Verlobung im Sommer hat sich Sofia Hellqvist vom einstigen Bikini-Girl in die schwedische Kate verwandelt.

Besonders deutlich machen diese Wandlung die vor wenigen Tagen veröffentlichten ersten offiziellen Königshausbilder der 29-Jährigen.

Auf den Bildern posiert die brünette Schönheit in einem königsblauen Kleid, das jenem Kleid ähnelt, das Herzogin Kate anlässlich ihrer Verlobung mit Prinz William getragen hatte. Ihr Haar trägt die königliche Braut ebenfalls wie Kate - offen, glänzend, mit leicht eingedrehten Spitzen. Der Look wird in Fachkreisen bereits "The Kate" genannt.

Auch das Repräsentieren an der Seite von Carl Philip hat Sofia bereits intus. Gekonnt - zumeist im eleganten Kostüm und mit hübscher Kopfbededeckung - winkt und lächelt sie bei offiziellen Anlässen neben den Mitgliedern des schwedischen Königshauses. Es heißt, hier nehme sie sich den Stil von Kronprinzessin Victoria als Vorbild.

Die Schweden jedenfalls lieben die hübsche Royale in Ausbildung und können die Hochzeit kaum erwarten. Ein wenig Geduld ist aber noch angebracht: Die Trauung soll nicht vor dem Sommer 2015 erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden