Sa, 18. November 2017

50 Cent bis 53 Euro

08.10.2014 10:45

4 von 10 Kindern erhalten regelmäßig Taschengeld

Vier von zehn Kindern in Österreich erhalten regelmäßig Taschengeld. Das hat eine repräsentative Umfrage unter 596 Eltern mit Nachwuchs unter 19 Jahren ergeben. Die Höhe hängt dabei stark vom Alter ab - von durchschnittlich 50 Cent für bis zu Fünfjährige bis 53 Euro pro Monat für Jugendliche.

Sechs- bis Neunjährige erhalten zu 34 Prozent Taschengeld, nämlich durchschnittlich sechs Euro pro Monat, ergab die Studie von Makam Research. 65 Prozent der Zehn- bis 14-Jährigen verfügen ebenfalls über regelmäßiges Taschengeld, durchschnittlich 20 Euro monatlich.

Dagegen bekommen nur fünf Prozent der bis zu Fünfjährigen ein regelmäßiges Taschengeld. Bei den 15- bis 18-Jährigen sind es 59 Prozent (mit durchschnittlich 53 Euro).

41 Prozent der Eltern gaben an, dass ihre Kinder einen Teil des Geldes sparen. Die Kleinen kaufen bevorzugt Spielwaren oder Süßigkeiten, die älteren Mädchen und Buben vor allem Gewand, Modeschmuck, Computerspiele, Konsolen und diverses technisches Zubehör.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden