Mo, 20. November 2017

Neuer „Potter“?

08.10.2014 10:35

Rowling unterhält Fans mit Worträtsel auf Twitter

Die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling (49, "Harry Potter") hat ihre Anhänger mit einem Worträtsel tagelang in Atem gehalten. Am Montag hatte sie "Cry, foe! Run amok! Fa awry! My wand won't tolerate this nonsense" getwittert. In sozialen Netzwerken wurde daraufhin spekuliert, die Autorin arbeite an einem neuen Buch, das mit Harry Potter zu tun habe.

Am späten Dienstagabend löste ein Fan das Anagramm, das durch Umstellen von Buchstaben entstanden war: "Newt Scamander only meant to stay in New York for a few hours..." ist die Lösung, wie Rowling bestätigte.

Der Satz ist ein Hinweis auf einen Film, der 2016 in die Kinos kommen soll und auf Rowlings Buch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" basiert. Für dieses Buch war die Autorin in die Rolle des Zauberers Newt Scamander geschlüpft, unter dessen Namen sie das fiktive Lehrbuch aus der Zauberschule Hogwarts verfasst hatte. Rowling schreibt das Drehbuch zu dem Film.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden