Di, 12. Dezember 2017

"Himmlische Familie"

07.10.2014 15:10

Ehefrau outet US-TV-Pastor als pädophil

In der US-Hit-Serie "Eine himmlische Familie" spielte Stephen Collins den liebevollen Vater und gütigen Pastor. Im wahren Leben schaut es anders aus: Der Schauspieler hat zugegeben, dass er auf minderjährige Kinder steht.

Stephen Collins steckt gerade in einem Scheidungskrieg mit seiner Noch-Ehefrau Faye Grant. Dass dieser jedoch solch widerliche Details ans Licht bringt, hat wohl keiner geahnt. Denn nach Anschuldigungen seiner Gattin, der 67-Jährige habe Minderjährige sexuell missbraucht, gab der Serien-Star dies offen zu.

Vor zwei Jahren schon wurde das Band aufgenommen, das "TMZ" jetzt vorliegt. Darauf zu hören ist Stephens, der offen über seine grausamen Taten spricht. Er habe in der Vergangenheit minderjährige Mädchen belästigt und sich vor ihnen entblößt, beschreibt er während einer der gemeinsamen Therapiestunden, die Grant heimlich aufgenommen hat.

Mindestens drei Kindern unter 14 Jahren aus dem Familien- und Bekanntenkreis soll sich Collins demnach nackt gezeigt haben. In mindestens einem Fall sei es zu einer Berührung gekommen. "Ich habe ihre Hand auf meinen Penis gelegt", beschreibt Collins auf Band. Das Opfer: ein elfjähriges Mädchen aus New York.

Ein Sprecher der New Yorker Polizei bestätigte gegenüber "TMZ" die laufenden Ermittlungen. Besonders brisant: Collins stand von 1996 weg elf Jahre lang in der Serie "Eine himmlische Familie" mit Minderjährigen vor der Kamera. Ob es auch dabei zu sexuellen Übergriffen gekommen ist, ist bislang ungeklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden