Mi, 22. November 2017

Copa-Cagrana-Feuer

07.10.2014 14:08

12.000 Euro Prämie für Hinweise auf Brandstifter

Nach der Brandstiftung auf der Wiener Copa Cagrana, bei der in der Nacht auf Sonntag drei Lokale zerstört wurden, will sich Generalpächter Norbert Weber nicht alleine auf die Behörden verlassen: Für Hinweise hat er eine Prämie von 12.000 Euro sowie einer Saison Gratis-Konsumation ausgesetzt, wie er am Dienstag mitteilte. Der Brandbericht des Landeskriminalamts soll im Laufe der Woche vorliegen.

Er habe zudem einen "Wachdienst ins Leben gerufen, um weiteren Brandanschlägen vorzubeugen", so Weber. Bereits am Montag hatte der Generalpächter angekündigt, eine Anzeige einzubringen. Auch das Landeskriminalamt ist derzeit mit dem Feuer auf der Copa Cagrana befasst: Es erstellt einen Bericht, der im Laufe der Woche fertig sein soll, hieß es.

Unbekannte hatten am Wochenende das Feuer auf der Copa Cagrana gelegt und dabei Brandbeschleuniger benutzt. Der Streit zwischen der Stadt und Generalpächter Weber ist damit um eine Facette reicher. Bereits seit Jahren schwelt zwischen den beiden Parteien ein erbitterter Kampf vor Gericht. Die Stadt will Weber zwangsräumen sowie gehobene Restaurants errichten. Ein Urteil steht noch aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden