So, 20. Mai 2018

Als Gruppensieger

07.10.2014 22:36

Sensationell! Salzburg und Capitals in CHL weiter

Die österreichischen Eishockey-Spitzenklubs Red Bull Salzburg und die Vienna Capitals haben sich am Dienstag als Gruppensieger für das Achtelfinale der Champions Hockey League qualifiziert. Die Salzburger schafften es in Pool 1 souverän mit einem 7:1-Heimerfolg über Kloten. Den Kantersieg der Bullen sehen Sie oben im Video. Die Wiener erkämpften in Gruppe B nach dreimaligem Rückstand gegen Zürich einen 5:3-Heimsieg.

Das Match in Kagran war nichts für schwache Nerven. Die Caps hatten für den Gruppensieg und damit den direkten Aufstieg in die Play-off-Phase unbedingt zumindest einen Punkt bzw. das Erreichen einer Verlängerung benötigt. Der mit zwei Zählern Rückstand in die Partie gegangene Schweizer Meister setzte alles auf eine Karte und ging dreimal in Front. Dreimal gelang den Heimischen der Ausgleich, das war entscheidend.

Caps hatten immer mehr vom Spiel
Wick eröffnete für die Gäste mit einem Powerplay-Traumtor (11.). Mit Fortdauer der Partie hatten die Capitals jedoch immer mehr vom Spiel, was sich vorerst in weiteren Powerplay-Treffern niederschlug. Fraser (24.) und Schlacher (30.) trafen. Doch Smit (27.) und Nilsson (36.) sorgten dafür, dass die sehr effektiven Eidgenossen in einem hochstehenden, rassigen Duell auch den Schlussabschnitt mit einem Tor Vorsprung in Angriff nahmen.

Letztlich aber avancierte Fraser mit zwei weiteren Treffern (46.,) zum Matchwinner und erlöste damit die 4.450 Fans, ließ diese sogar noch über einen Erfolg in der regulären Spielzeit jubeln. Die Züricher versuchten noch alles, sich zumindest in die Verlängerung zu retten, um eine bessere Ausgangsposition im Rennen um die Play-off-Plätze zu haben. Doch Ferland fixierte ins leere Tor das 5:3 (60.).

Bullen sorgten früh für Entscheidung
In Salzburg war die Entscheidung schnell gefallen. Beach (3.) und Thomas Raffl (5.) stellten die Weichen in der absoluten Anfangsphase auf Sieg, Pallestrang (17.) konterte den einzigen Koten-Treffer (Casutt/14.). Abermals Raffl (24./SH) und Sterling (25.) erhöhten im Mitteldrittel auf 5:1, Walter fixierte letztlich den Endstand (57.). Damit sind beide ÖEHV-Clubs am Freitag (12.00 Uhr MESZ) in Helsinki bei der Auslosung der Top 16 dabei.

VSV schlitterte in ein Debakel
Für den VSV war das schon lange nicht mehr zu erreichen gewesen. Frölunda Göteborg dominierte das Match in Kärnten von Beginn an. Nach einem 2:0 bis zur ersten Pause legten die Schweden noch einmal zu und lagen vor dem finalen Drittel schon 7:1 in Front. Damit begnügten sie sich auch, denn der Gruppensieg und der Aufstieg war ihnen nicht mehr zu nehmen. Außer den elf Gruppensiegern kommen die fünf besten Zweiten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
35. Bundesliga-Runde
Bullen jagen Punkterekord! Alle Spiele jetzt live
Fußball National
„Bin ein Seriensieger“
Muss Chelseas Conte trotz FA-Cup-Triumph gehen?
Fußball International
„Ein klarer Strafstoß“
Elfer-Aufreger! Bayern hadert mit Schiedsrichter
Fußball International
Euro-Helden begehrt
Bei Salzburger Bullen geht das große Bangen los
Fußball National
„Mein letztes Spiel“
Favre-Abschied aus Nizza - Weg zu Dortmund frei!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden